Hallo ihr Lieben,
heute habe ich eine ziemlich „volle“ Karte zum Zeigen.
Ich wollte den neuen Hintergrundstempel „Something Lacy“ ausprobieren und einer Kundin wollte ich das Perforieren zeigen.
Dies habe ich dann alles zusammengefasst 😉
Das Perforieren ist nicht schwer, nimmt nur einwenig Zeit in Anspruch. Dafür braucht man die Vorlagen auf S. 218 im HK, das Papier-Loch-Werkzeug und die Perforiermatte.
Man legt die Vorlage auf das gestempelte (dazu passende) Motiv und sticht mit dem Loch-Werkzeug in die vorgegebenen Löcher. So erhält man ein schönes, gelochtes Muster.
Meist am Rande oder außerhalb des Motivs. Dies könnt ihr auf meiner Karte an dem Body, der Ente und den Wimpeln gut erkennen.

So verleiht man dem Gebasteltem eine besondere Note.

Habt alle ein schönes Wochenende,

Ingrid